Welche Tramadol Stärken gibt es?

Das Schmerzmittel Tramadol gibt es in verschiedenen Ausführungen und Stärken.

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel welche Dosierungen es gibt und worin die jeweiligen unterschiede liegen.

Stärken, Ausführungen & Dosierungen

Tramadol git es in 3 verschiedenen Ausführungen:

  • Tramadol Kapseln (50mg)
  • Tramadol Retardtabletten (100, 150, 200mg)
  • Tramdol Tropfen (100mg/nl)

Die größten Unterschiede liegen dabei in der Schnelligkeit der Wirkung, der Länge der Wirkung und die Genauigkeit der Dosierung.

Tramadol Hartkapseln

tramadol ratiopharm

Die normalen Tramadol Kapseln werden in den meisten Fällen in der 50mg Dosierung verkauft.

Da die Wirkung schnell und auch entsprechend stark einsetzen kann, sollte hier keine höhere Dosis auf einmal genommen werden.

Tramadol Kapseln: Tagesmaximum: 400mg

Tramadol Retardtabletten

tramol-retard

Wer Tramadol etwas langfristiger einnehmen möchte und somit eher eine schleichende Wirkung benötigt, ist bei Retardtabletten richtigen aufgehoben.

Auch wem die Nebenwirkungen bei den normalen Tramadol Kapseln zu intensiv sind, könnte mit Retardtabletten eine sanftere Wirkung und somit auch geringere Nebenwirkungen erzielen.

  • Tramadol Retard wird auch häufig „Tramadol Long“ bezeichnet.

Retard Tabletten haben eine verlängerte Wirkstoff-Freisetzung und wirken daher nicht so „explosiv“ wie die normalen Kapseln oder Tropfen.

Tramadol Retardtabletten gibt es in 100, 150 und 200mg.

Tramadol Retardtabletten: Tagesmaximum: 400mg

Tramadol Tropfen

tramadol-tropfen

Die Tramadol Tropfen sind bei Patienten, welche nur kurzfristig eine Behandlung mit dem Schmerzmittel benötigen, am beliebtesten.

  • Tropfen wirken sehr schnell und lassen sich indivduell dosieren.

Somit ist eine sehr geringe (weniger als 50mg) Dosierung oder eine schnelle, starke Wirkung möglich.

Bei den Tramadol Tropfen sind 100mg/ml die gängiste Dosis. (100 mg pro 1 ml Tropfen = 40 Tropfen)

Höchstdosis: Mehr als 160 Tropfen pro Tag sollten nicht überschritten werden.

Dosis nicht unterschätzen

Die maximale Tagesdosis sollte nicht überschritten werden. Besonders bei den Tropfen gilt Vorsicht. Denken Sie immer daran: Keine Wirkung, ohne Nebenwirkung.

Für die meisten Patienten ist die Retard Tablettenform eine ideale Lösung, um die Zeit der Schmerzen zu überbrücken.

Falls Sie Nebenwirkungen verspüren, sollten Sie schnellstens einen Arzt oder Apotheker konsultieren.

Sie können anschließend die Nebenwirkung auch im Internet melden:

Tramadol über das Internet?

online-diskretion-rezept

Sie können Tramadol zwar in jeder örtlichen Apotheke mit einem gültigen Rezept vom Arzt erwerben.

Aber auch über Versandapotheke im Internet können Sie das Schmerzmitel bestellen, wenn Sie das Rezept vom Arzt per Post an die Apotheke senden.

Falls Ihnen der erneute Gang zum Hausarzt für das Folgerezept zu aufwendig ist, können Sie auch einen Arzt über das Internet konsultieren und um die Behandlung bitten.

Ihnen kann mittels Online Sprechstunde (Fragebogen & Live Chat mit dem Arzt) ein Rezept für die Behandlung mit Tramadol ausgestellt werden. Dieses Rezept leitet unser Kundendienst dann direkt an eine Versandapotheke weiter, welche den Expressversand veranlasst.

Somit erhalten Sie innerhalb von wenigen Werktagen (manchmal sogar in nur 24 Stunden) das benötige Tramadol Schmerzmittel.

Scroll to Top